>1533 >1554 >1565 >1570 >1574 >1581 >1588 >1592 >1654 >1769 >1906 >1998 


Michel de Montaigne - Biographie


1654-1670

Für das philosophische und religiöse Denken Blaise Pascals ist Montaigne von entscheidender Wichtigkeit. Seine geistigen Auseinandersetzungen mit seinem Landsmann, die fixiert sind in der "Unterredung mit Monsieur de Sacy über Epiktet und Montaigne" (ca. 1654) und den "Pensees" (posthum 1670) zeigen die eminente Bedeutung dieses Denkers für Blaise Pascal. Sicherlich orientierte sich Pascal auch am unprätenziösen Stilideal Montaignes.


Über das Verhältnis beider schreibt der kluge Nicolas Gomez Davila:"Pascal und Montaigne - Gegner? Lediglich Rivalen, wie verschiedene Waffen ein und desselben Kriegsheeres."

Portrait


1676

Die Essais werden auf die Liste der vom Vatikan verbotenen Bücher gesetzt (Index librorum prohibitorum).


1753-1754

Die erste deutsche Ausgabe "Michaels Herrn von Montagne Versuche" übersetzt von Johann Daniel Titus (Tietz) erscheint in Leipzig.