Bibliographie

Die hier aufgeführte Bibliographie besteht aus zwei Teilen. Zunächst finden Sie, falls Sie sich noch nicht so umfassend mit Michel de Montaigne beschäftigt haben, Buchtipps, wie man beginnen könnte, sich dem Werk zu nähern. Diese Empfehlungen können Sie bei Amazon bestellen. Unten folgt eine bibliographische Liste, wobei sich hinter den angegebenen Büchern kurze erläuternde Kommentare finden.



Philosophische Werke

 

Michel de Montaigne: Die Essais  (1589)  mehr...

 

Michel de Montaigne: Tagebuch einer Reise nach Italien über die Schweiz und Deutschland von 1580 bis 1581  (1774)  mehr...



Biographisches

 

Wilhelm Weigand: Michel de Montaigne. Eine Biographie (1911)  mehr...

 

Hugo Friedrich: Montaigne  (1949)  mehr...

 

Uwe Schultz: Michel de Montaigne.  Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten.  (1989)  mehr...

 

Jean Lacouture: Michel de Montaigne.  Ein Leben zwischen Politik und Philosophie.  (1998)  mehr...



Kurioses

 

Michel de Montaigne: Essais auf CD Gelesen von Otto Sander (1999)  mehr...

 

Michel de Montaigne für Mediziner und ihre Opfer.   (1999)  mehr...

 

Montaigne: Justitias Macht und Ohnmacht.  Michel de Montaigne für Juristen.  (2000)  mehr...

 

Montaigne für Gestresste (Hrsg.) Uwe Schultz  (2002)  mehr...

 

Michel de Montaigne: Tagebuch der Reise nach Italien  2 CDs gelesen von Otto Sander (2002)  mehr...



Geheimtipps

 

Etienne de La Boetie: Von der freiwilligen Knechtschaft  (1560)  mehr...

 

Blaise Pascal: Gedanken (PENSÉES) über die Religion und einige andere Themen. (1669)  mehr...

 

Heinrich Mann: Die Vollendung des Königs Henri Quatre. Roman (1938)  mehr...

 

Die französischen Moralisten:  La Rochefoucauld, Vauvenargues, Montesquieu, Chamfort, Galiani, Fürst von Ligne, Rivarol, Joubert. (1938)  mehr...

 

Arthur Schopenhauer: Die kunst, glücklich zu sein. (Hrsg. Franco Volpi) Dargestellt in fünfzig Lebensregeln (2003)  mehr...



Quellen

 

Tacitus: Historien Zweisprachige Ausgabe. Lateinisch / Deutsch.  (1984)  mehr...

 

Plutarch. Fünf Doppelbiographien.  Zweisprachige Ausgabe. Griechisch / Deutsch (1994)  mehr...

 

Tacitus: Annalen.  Lateinisch - deutsch (1997)  mehr...

 

Plutarch: Von der Heiterkeit der Seele. Moralia  (2000)  mehr...

 

Seneca: Die Kürze des Lebens / De brevitate vitae.  Zweisprachige Ausgabe. Lateinisch- Deutsch. (2000)  mehr...

 

Horaz: Oden und Epoden.   (2002)  mehr...

 

Sextus Empiricus: Grundriß der pyrrhonischen Skepsis.  (2002)  mehr...



Sekundär-Literatur

 

Max Horkheimer: Montaigne und die Funktion der Skepsis  (1938)  mehr...

 

Stefan Zweig: Montaigne  (1942)  mehr...

 

Jean Starobiski: Montaigne. Denken und Existenz (1986)  mehr...

 

Hans P. Balmer: Philosophie der menschlichen Dinge Die europäische Moralistik  (1989)  mehr...

 

Mathias Greffrath: Montaigne heute. Leben in Zwischenzeiten (1998)  mehr...

 

Brigitte Rauschenbach: Der Traum und sein Schatten  (2000)  mehr...

 

Wilhelm Schmid: Philosophie der Lebenskunst. Eine Grundlegung (2000)  mehr...

 

Uwe Schultz: Die Erfindung der Toleranz. Michel de Montaigne und Henry Quatre, König von Frankreich.  (2003)  mehr...

 

Margot Kruse (Hrsg.): Beiträge zur französischen Moralistik  (2003)  mehr...