Bibliographie

Die hier aufgef√ľhrte Bibliographie besteht aus zwei Teilen. Zun√§chst finden Sie, falls Sie sich noch nicht so umfassend mit Michel de Montaigne besch√§ftigt haben, Buchtipps, wie man beginnen k√∂nnte, sich dem Werk zu n√§hern. Diese Empfehlungen k√∂nnen Sie bei Amazon bestellen. Unten folgt eine bibliographische Liste, wobei sich hinter den angegebenen B√ľchern kurze erl√§uternde Kommentare finden.



Philosophische Werke

 

Michel de Montaigne: Die Essais  (1589)  mehr...

 

Michel de Montaigne: Tagebuch einer Reise nach Italien √ľber die Schweiz und Deutschland von 1580 bis 1581  (1774)  mehr...



Biographisches

 

Wilhelm Weigand: Michel de Montaigne. Eine Biographie (1911)  mehr...

 

Hugo Friedrich: Montaigne  (1949)  mehr...

 

Uwe Schultz: Michel de Montaigne.  Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten.  (1989)  mehr...

 

Jean Lacouture: Michel de Montaigne.  Ein Leben zwischen Politik und Philosophie.  (1998)  mehr...



Kurioses

 

Michel de Montaigne: Essais auf CD Gelesen von Otto Sander (1999)  mehr...

 

Michel de Montaigne f√ľr Mediziner und ihre Opfer.   (1999)  mehr...

 

Montaigne: Justitias Macht und Ohnmacht.  Michel de Montaigne f√ľr Juristen.  (2000)  mehr...

 

Montaigne f√ľr Gestresste (Hrsg.) Uwe Schultz  (2002)  mehr...

 

Michel de Montaigne: Tagebuch der Reise nach Italien  2 CDs gelesen von Otto Sander (2002)  mehr...



Geheimtipps

 

Etienne de La Boetie: Von der freiwilligen Knechtschaft  (1560)  mehr...

 

Blaise Pascal: Gedanken (PENS√ČES) √ľber die Religion und einige andere Themen. (1669)  mehr...

 

Heinrich Mann: Die Vollendung des K√∂nigs Henri Quatre. Roman (1938)  mehr...

 

Die franz√∂sischen Moralisten:  La Rochefoucauld, Vauvenargues, Montesquieu, Chamfort, Galiani, F√ľrst von Ligne, Rivarol, Joubert. (1938)  mehr...

 

Arthur Schopenhauer: Die kunst, gl√ľcklich zu sein. (Hrsg. Franco Volpi) Dargestellt in f√ľnfzig Lebensregeln (2003)  mehr...



Quellen

 

Tacitus: Historien Zweisprachige Ausgabe. Lateinisch / Deutsch.  (1984)  mehr...

 

Plutarch. F√ľnf Doppelbiographien.  Zweisprachige Ausgabe. Griechisch / Deutsch (1994)  mehr...

 

Tacitus: Annalen.  Lateinisch - deutsch (1997)  mehr...

 

Plutarch: Von der Heiterkeit der Seele. Moralia  (2000)  mehr...

 

Seneca: Die K√ľrze des Lebens / De brevitate vitae.  Zweisprachige Ausgabe. Lateinisch- Deutsch. (2000)  mehr...

 

Horaz: Oden und Epoden.   (2002)  mehr...

 

Sextus Empiricus: Grundri√ü der pyrrhonischen Skepsis.  (2002)  mehr...



Sekundär-Literatur

 

Max Horkheimer: Montaigne und die Funktion der Skepsis  (1938)  mehr...

 

Stefan Zweig: Montaigne  (1942)  mehr...

 

Jean Starobiski: Montaigne. Denken und Existenz (1986)  mehr...

 

Hans P. Balmer: Philosophie der menschlichen Dinge Die europ√§ische Moralistik  (1989)  mehr...

 

Mathias Greffrath: Montaigne heute. Leben in Zwischenzeiten (1998)  mehr...

 

Brigitte Rauschenbach: Der Traum und sein Schatten  (2000)  mehr...

 

Wilhelm Schmid: Philosophie der Lebenskunst. Eine Grundlegung (2000)  mehr...

 

Uwe Schultz: Die Erfindung der Toleranz. Michel de Montaigne und Henry Quatre, K√∂nig von Frankreich.  (2003)  mehr...

 

Margot Kruse (Hrsg.): Beitr√§ge zur franz√∂sischen Moralistik  (2003)  mehr...